zur Navigation springen

Buchtipp : Lucy und Hannah auf einer Reise durch Zeit und Mode

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Als Hannah die Augen öffnet befindet sie sich urplötzlich auf einer Party im Jahr 1969. An diesem Zeitsprung kann nur eine Schuld sein: ihre kleine Schwester Lucy. Die beiden können nämlich mit Hilfe einer alten Taschenuhr durch die Zeit reisen.

Doch Hannah bleibt keine Zeit sich aufzuregen. Die Feier, auf der sie gelandet sind, ist nämlich im vollen Gange, und die zwei Mädchen sind zum Kellnern eingeteilt. Wie langweilig ist das denn? Viel lieber würden sie sich umschauen und die Mode der sechziger Jahre näher entdecken. Die Schwestern gehen nämlich auf eine ganz besondere Schule. Neben normalen Fächern wie Deutsch und Mathe gibt es noch Unterricht, in dem sie sich mit dem Thema Mode beschäftigen.

Zurück in der Gegenwart geht der Schulstress auch schon weiter. In Teams müssen alle Schüler Referate über Mode und Lifestyle in den sechziger Jahren halten. Wie perfekt, dass Hannah und Lucy sich damit schon ein wenig auskennen. Noch perfekter ist es, dass Lucys Referats-Partner ausgerechnet ihr Schwarm Lasse ist. Doch auf keinen Fall darf sie sich dazu hinreißen lassen, ihn zu küssen. Denn dann war’s das mit den Reisen durch Raum und Zeit. Wer seine große Liebe küsst, verliert die Fähigkeit zum Reisen.

Die Abwechslung zwischen Schulalltag und dem Zeitreisen macht das Buch für mich besonders lesenswert. Witzige Stellen gibt es viele, denn meistens laufen die Zeitsprünge ganz anders, als geplant.

Maya Seidensticker, „We love Fashion: Minirock und Flower-Power“. Ab 12 Jahren. 208 Seiten. 8,95 Euro. Verlag: Loewe.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Okt.2015 | 01:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen