Sport : Lockeres Training und ein Piks ins Ohrläppchen

Spieler von Werder Bremen machen sich beim Trainingsauftakt warm.
Spieler von Werder Bremen machen sich beim Trainingsauftakt warm.

shz.de von
04. Januar 2016, 18:38 Uhr

Schnee und Eis können die Profis nicht stoppen: Gestern starteten unter anderem die Fußballer von Werder Bremen. Sie müssen aber auch Gas geben, denn sie liegen derzeit nah an den Abstiegsplätzen, auf Rang 16. Auch der HSV, der in der Tabellenmitte auf Platz 10 in die Pause gegangen ist, und Tabellenführer Bayern München haben gestern wieder mit dem Training begonnen. Es standen lockere Läufe, Sprints aber auch Trainings-Spiele auf dem Programm. 

Zum Trainingsauftakt wird jeder Spieler auch medizinisch auf Fitness überprüft – mit einem  kleinen Piks ins Ohrläppchen.  Nach einer Pause steht für Fußballer oft ein Laktat-Test auf dem Programm. Dabei laufen die Spieler mehrere Runden durchs Stadion. Ab und zu zapfen ihnen Experten am Ohrläppchen ein bisschen Blut ab. Das Blut untersuchen die Fachleute genauer. Daran können die Experten  sehen, wie gut die Spieler in Form sind. Mit Hilfe dieser Ergebnisse werden  Trainings-Pläne für die einzelnen Spieler entwickelt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen