zur Navigation springen

Film : Lilly, Zoe und Jan-Hendrik bewerten Filme auf der Berlinale

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Kinder-Jury entscheidet, welcher Film den „Gläsernen Bären“ verdient.

shz.de von
erstellt am 10.Feb.2014 | 05:01 Uhr

Lilly, Zoe und Jan-Hendrik schauen sich in diesen Tagen jede Menge Filme an. Die drei gehören nämlich zur Kinderjury der Berlinale.

Die Berlinale ist ein großes Film-Fest in der deutschen Hauptstadt Berlin. Dort werden Hunderte neue Filme gezeigt, auch mehrere Filme und Kurzfilme für Kinder. Die schauen sich die Mitglieder der Kinderjury an. Am Ende müssen sie sich darauf einigen, welcher Film und welcher Kurzfilm ihnen am besten gefallen hat. Die Filme bekommen dann einen Preis – den „Gläsernen Bären“.

Für die Kinderjury konnte man sich bewerben. Dafür musste man bei der Berlinale im letzten Jahr Fragebögen zu Filmen ausfüllen, die man gesehen hatte, erzählt die 12-jährige Lilly. Etwa 1200 Mädchen und Jungen hatten sich beworben. Nur elf wurden ausgewählt. „Ich liebe Filme“, sagt der 12-jährige Jan-Hendrik. Worauf es ihm bei der Bewertung ankommt? „Ich achte darauf, dass die Bildqualität gut ist und die Bilder nicht so verwackelt sind“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen