Schule : Lernen nach dem Erdbeben

Container ersetzen in Amatrice das zerstörte Schulgebäude.
Container ersetzen in Amatrice das zerstörte Schulgebäude.

shz.de von
14. September 2016, 01:35 Uhr

Vor drei Wochen gab es in dem Land Italien ein schlimmes Erdbeben. Die Erde hat plötzlich angefangen zu zittern und viele Gebäude sind eingestürzt. Dabei kamen auch viele Menschen ums Leben. Auch eine Schule in der Stadt Amatrice wurde zerstört. Jetzt können die Kinder aber wieder gemeinsam lernen. Zwölf bunte Container sind ihre neuen Klassenzimmer. Solche Container kennt man auch von Baustellen. Das sind viereckige Räume aus Metall, die man zusammenstellen kann. Fast wie große Spielsteine. Die Klassenzimmer sind nicht sehr groß. Trotzdem gibt es alles, was man zum Lernen braucht. Für die Pausen gibt es neben der Schule einen Spielplatz mit Schaukeln. Für die Kinder in Amatrice kann das neue Schuljahr also beginnen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen