zur Navigation springen

Hörspiel-Tipp : Leonce und Lena hauen ab

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 21.Apr.2014 | 17:28 Uhr

Der Prinz Leonce ist ein Tagträumer. Er überlegt zum Beispiel, wie er sich selbst auf den Kopf schauen kann. Doch während er gemütlich im Gras liegt, braut sich im Schloss etwas zusammen. Sein Vater hat beschlossen, dass er nicht mehr länger König sein will. Nun wäre Leonce an der Reihe. Vorher soll er noch die Prinzessin Lena heiraten. Doch Leonce will nicht heiraten. Und auf Regieren hat er auch keine Lust. Leonce überlegt, wie er der Hochzeit entgehen kann – und flieht nach Italien. Auch die Prinzessin Lena hat keine Lust, verheiratet zu werden. Sie möchte sich ihren Bräutigam selbst aussuchen. Deshalb flüchtet auch sie. Per Zufall kreuzen sich die Wege der beiden.

Es ist lustig beschrieben, wie sich Leonce und Lena treffen und was sie gemeinsam erleben. Die Geschichte stammt von dem berühmten Schriftsteller Georg Büchner. Er lebte vor knapp 200 Jahren. In dem Hörbuch „Leonce und Lena“ kannst du dir die Geschichte anhören.

Leonce und Lena, Barbara Kindermann; gelesen von Martin Baltscheit, Verlag Hörcompany, 1 CD, 14,95 Euro, ab 10 Jahren ISBN: 978-3-942587-63-1

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert