zur Navigation springen

Kinder : Lene und Jakob vor der Kamera

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Foto-Shooting mit dem Profi: Ein Kina-Reporter und seine Schwester sind die Models im Jahresrückblick einer Kinder-Zeitschrift.

shz.de von
erstellt am 26.Nov.2014 | 01:00 Uhr

Das wollten Lene und Jakob schon immer mal machen: Dabei sein bei einem echten Foto-Shooting und dann auch noch für ihr Lieblings-Kinder-Magazin. Als eine befreundete Fotografin die Beiden fragt, sind sie sofort Feuer und Flamme.

Die Geschwister aus Ausacker bei Flensburg wurden ausgesucht für die Produktion des großen Bilderrätsel „Was war los in 2014“, das im aktuellen Magazin „Zeit Leo“ zu sehen ist.

Lene und Jakob haben da ganz unterschiedliche Themen für die Kamera nachgestellt, alles wichtige Ereignisse aus diesem Jahr in lustigen und rätselhaften Bildideen.

„Es war total cool,“ sagte Lene (10 Jahre alt) „zuerst hatte ich Angst, aber dann hatten wir so viel Spass und es war gar nicht schwer.“ „Die drei Tage kamen mir vor wie eine Woche“ sagte Jakob (12) nach den Aufnahmen. So viele unterschiedliche Rollen, Eindrücke, Orte und Kostüme. Er durfte während des Shootings Wissenschaftler, Weltherrscher und Popstar sein, um nur einige Rollen zu nennen. Weil Jakob als Wissenschaftler mit einem echten Mikroskop vor der Kamera experimentieren konnte, war das sein Lieblingsmotiv. Für Lene war es ganz klar das Tanz-Foto. Sie fand es toll, mit einem voll aufgedrehten Musik-Rekorder im Hafen von Flensburg herum zu hüpfen.

Da sind natürlich auch mal ein paar Neugierige stehen geblieben und wollten gern zuschauen. Dann sind alle am Set vor Lachen zusammengebrochen, weil es ja doch irgendwie etwas peinlich war.

Nach der Veröffentlichung hat Lene die Zeitung erstmal nur heimlich ihren liebsten Freundinnen in der Schule gezeigt. So aufgeregt war sie! Alles ganz ohne Grund, denn die Mädels fanden die Bilder toll. In den letzten Tagen sind Lene und ihr Bruder dann oft angesprochen worden: „Seid ihr das, wie war es, warum haben die euch ausgesucht ...?“ und so weiter. Alle fanden es aber super, wie die beiden das gemacht haben.

Am meisten gefreut hat sich die Oma aus Hürup, denn die wusste von gar nichts. Lene und Jakob wollten ihre Oma überraschen, weil sie ihnen vor drei Jahren das Abo für die Leo geschenkt hatte. Die Zeitung kommt aber immer erst bei der Oma an und als sie
die beiden entdeckt hat, wollte sie es zuerst gar nicht glauben. Jakob und Lene ist ihre Überraschung gelungen und sie hatten ein tolles Erlebnis vor der Kamera, das sie so schnell nicht vergessen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen