Unterwegs : Leben im Zug

Bahnticket statt Wohnung: Leonie Müller arbeitet unterwegs und schläft bei Freunden oder Verwandten.
Foto:
Bahnticket statt Wohnung: Leonie Müller arbeitet unterwegs und schläft bei Freunden oder Verwandten.

shz.de von
24. August 2015, 01:33 Uhr

Leonie Müller führt ein ungewöhnliches Leben. Die 23-Jährige hat seit ein paar Monaten keine Wohnung mehr – dafür fährt sie jetzt viel Zug.

Die Studentin wollte keine Wohnung mehr haben. Dafür kaufte sie sich ein besonderes Zugticket. Das ist sehr teuer. Aber sie kann damit so oft und so lange durch Deutschland fahren, wie sie mag.

Zum Schlafen fährt Leonie Müller zu Freunden oder der Familie. „Tagsüber dösen geht gut im Zug, wirkliches Schlafen nicht! Zu ungemütlich, und man kann auf seinen Rucksack nicht aufpassen, wenn man schläft“, sagt sie. Über ihr ungewöhnliches Leben berichtet die Studentin im Internet in einem Blog. Den Blog will Leonie dann auch für ihre Abschlussarbeit im Studium verwenden.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen