Kino : Lasst euch verzaubern

Kater Thunder verdankt seinen Namen dem tosenden Sturm, dem er entkommt, indem er ins magische Haus des Zauberers schlüpft.
Kater Thunder verdankt seinen Namen dem tosenden Sturm, dem er entkommt, indem er ins magische Haus des Zauberers schlüpft.

Ein Sturmkater im Zauberhaus

shz.de von
17. Mai 2014, 01:26 Uhr

Der kleine Kater Thunder wurde ausgesetzt und ist nun dringend auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Dabei ist ihm sogar die unheimliche Villa ganz recht, in die er sich durch ein offenes Dachfenster schleicht.

Allerdings hat Thunder nicht mit Maus Maggie und dem grummeligen Hasen Jack gerechnet, die den neuen Hausbesucher am liebsten gleich wieder verscheuchen würden. Jack ist nämlich der Anführer der lustigen Truppe aus Tieren und komischen Erfindungen von Zauberer Lawrence. Als der aber ins Krankenhaus muss, versucht sein Neffe Daniel gleich, das Haus hinter dem Rücken des Onkels zu verkaufen. Das lassen sich die Bewohner natürlich nicht gefallen.

Jetzt heißt es zusammenhalten und einen guten Plan entwickeln – und zum Glück hat Daniel eine Katzenhaarallergie. Wenn der Familienfilm „Das magische Haus“ am kommenden Donnerstag im Kino startet, dann wirst du staunen, welche tollen Erfindungen der Zauberer gemacht hat. Oder hast du schon einmal ein kleines Glühlampenmännchen namens Edison gesehen? Aber auch die Tiere haben es in diesem turbulenten 3D-Animationsabenteuer in sich und der zwielichtige Daniel hat nichts zu lachen.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert