zur Navigation springen

Leute : Lange Reise auf dem Longboard

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Los ging es auf der Insel Sylt. Nun haben die vier Jungs ihr Ziel im Süden erreicht. Am Sonnabend kamen Simon, Julien, Felix und Cheng an einem Schloss in Bayern an. Es waren sogar viele Fans da, um die Gruppe zu begrüßen. Die Reise der Jungs hatte fast sechs Wochen gedauert. Sie waren nämlich nicht mit dem Auto oder dem Fahrrad unterwegs gewesen. Sie rollten auf Longboards durch die Gegend. „Wir wollten etwas machen, was bislang noch keiner gemacht hat: mit dem Longboard von Nord nach Süd fahren“, hatte Felix gesagt. Im Internet zeigten die Vier regelmäßig Videos von ihrer Tour. Auf Youtube und auf Facebook sind sie unter dem Namen Dner zu finden. Viele Leute konnten das Abenteuer so mitverfolgen.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Okt.2014 | 01:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert