zur Navigation springen

Kino-Preis : Lange Kleider und lachende Gewinner

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

„Die Eiskönigin“ und andere Filme haben Preise bekommen.

Eigentlich sitzt nur ein kleiner goldener Globus auf einem Ständer. Trotzdem sind viele Schauspieler und Filme-Macher verrückt danach. Denn die goldene Erdkugel gilt als einer der wichtigsten Film-Preise der USA. Die Preise heißen Golden Globes. In der Nacht zu heute wurden sie in Amerika verliehen. Schauspielerinnen in langen Abendkleidern schritten lächelnd über den roten Teppich. Und auch Schauspieler zeigten ihre weißen Zähne. Manche Gewinner machten ein bisschen Quatsch mit ihren Preisen in der Hand. So etwas knipsen die Fotografen besonders gern. Einen Golden Globe gewann zum Beispiel Jennifer Lawrence. Die 23-Jährige kennen viele aus „Die Tribute von Panem“. Den Preis bekam sie aber für die Rolle in einem anderen Film. Einer der Gewinner fehlte allerdings: Schneemann Olaf. Denn auch „Die Eiskönigin“ wurde ausgezeichnet – als bester Trickfilm. Glückwunsch, Olaf!

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jan.2014 | 14:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen