Kinderbücher : Kobold Pumuckl auf Schlankheitskur

Ohne sein Bäuchlein soll Pumuckl flotter aussehen.
Ohne sein Bäuchlein soll Pumuckl flotter aussehen.

Der Kinderbuchheld Pumuckl hat sich verändert: Sein Bäuchlein ist kleiner geworden! Aber dafür musste der Kobold nicht ins Finess-Studio gehen.

shz.de von
19. August 2015, 05:41 Uhr

Pumuckl kennen wir mit roten Haaren, gelbem Oberteil und einem runden Bauch. Doch damit ist jetzt Schluss: Der Kobold hat abgenommen! Anders als wir Menschen musste Pumuckl aber nicht auf Chips und Schokolade verzichten, um abzuspecken. Er wurde einfach schlanker gezeichnet. Darum kümmert sich Jan Saße. Er ist von Beruf Zeichner. Jan Saße sollte Pumuckl für ein Buch ein bisschen flotter aussehen lassen. Deshalb entschied er sich dazu, den runden Bauch dünner zu zeichnen. Viele Menschen finden es schade, dass Pumuckl sein Bäuchlein verliert. Richtig traurig muss aber niemand sein: Unter dem gelben Oberteil steckt immer noch ein runder Bauch. Der ist jetzt nur etwas kleiner.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen