zur Navigation springen

Buchtipp : Knack den Code, bevor es zu spät ist!

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Christopher Rowe ist ein Lehrling des Meisterapothekers Benedict Blackthorn. Bei ihm lernt er, Heiltränke zuzubereiten und Codes zu entschlüsseln und erfährt viel über die Zutaten und Produkte eines Apothekers, zum Beispiel, dass Stechapfelsamen in geringer Dosis lebensrettend sind, während sie in großen Mengen töten können.

Christopher lebt glücklich in London mit seinem Meister, bis eine Reihe mysteriöser Morde die Stadt in Angst und Schrecken versetzt. Die Opfer sind größtenteils Alchemisten und Apotheker. Als dann auch Benedict Blackthorn angegriffen wird, bangt Christopher um das Leben seines Meisters. Mit Hilfe seines Freundes Tom versucht er, die Mörder zu enttarnen und die Welt vor einer unglaublichen Macht zu beschützen. Wird er es schaffen rechtzeitig die entscheidenden Rätsel zu lösen?

Die Geschichte ist sehr spannend und gut geschrieben. Auch wenn ich kein Latein kann (was mehrmals im Buch vorkommt), habe ich versucht, einige Rätsel zu lösen. Für Leser, die gerne etwas Spannendes und Bedrohliches lesen mögen, ist es besonders geeignet. Eine Fortsetzung gibt’s auch schon: Der Blackthorn Code – Die schwarze Gefahr.Kevin Sands, „Der Blackthorn Code – Das Vermächtnis des Alchemisten“. Ab 11 Jahren. 330 Seiten. 15,95 Euro. Verlag: dtv.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Jul.2017 | 01:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen