zur Navigation springen

Tiere : Kleine Orang-Utans klammern

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 12.Apr.2017 | 17:47 Uhr

Bloß nicht loslassen! Der kleine Orang-Utan Ombak greift fest ins rote Fell seiner Mutter. Das machen Orang-Utan-Babys von ganz klein an automatisch. Sie haben einen Klammerreflex. Denn wenn seine Mutter Kila mit ihrem Jungen hoch oben in den Baumkronen klettert, braucht sie freie Hände. Ombak muss sich also alleine festhalten. Er ist gerade mal sechs Wochen alt. Er und seine Mutter wohnen im Zoo in der Stadt Basel im Land Schweiz.

In der Natur leben Orang-Utans nur noch auf den Inseln Sumatra und Borneo in Südostasien. Der Name Ombak kommt aus der Sprache Malaiisch, die dort unter anderem gesprochen wird. Übersetzt heißt das Welle. Orang-Utans sind vom Aussterben bedroht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen