Buchtipp : Kleine Lügen und eine Katze in großer Gefahr

Joe Berger, „Pudding in Not“.  Ab 8 Jahren. 240 Seiten. 12,90 Euro. Verlag: Mixtvision.
Joe Berger, „Pudding in Not“. Ab 8 Jahren. 240 Seiten. 12,90 Euro. Verlag: Mixtvision.

shz.de von
28. Juli 2018, 08:50 Uhr

Simons Katze heißt Pudding. Denn gleich am ersten Tag, als er sie bekommen hat, landete sie in einer Schüssel mit Pudding. Sie neigt zur Panik und rastet dann manchmal aus. Auch sonst wird es mit diesem kulleräugigen, gefräßigen Kätzchen nie langweilig. Leider pinkelt Pudding gerne in Mamas Obstschale.

Eines Tages gerät sie in große Gefahr. Der fiese Junge Fincher und sein Höllenhund Fleischer haben es auf Pudding abgesehen. Simons Mitschüler Fincher ist nach einem Zwischenfall mit einem Cheeseburger sowieso sauer auf ihn. Doch Simon hat ein Talent zum Flunkern, das ihn schon aus so mancher Klemme gerettet hat. „Pudding in Not“ heißt der erste Teil der neuen Comic-Reihe „Simons kleine Lügen“. Der neunjährige Simon erzählt die Geschichten selbst. Außer Fincher und Fleischer treten dazu noch Simons bester Freund Karli auf. Außerdem eine große Schwester, die in allem nervtötend gut ist, herumquengelnde Eltern und ein Opa, der zaubern kann.

Wichtige Rollen in der superlustigen Geschichte spielen außerdem ein Tischtennisball in einem Erdnussbutterglas, das Ohr eines Porzellanhundes und ein verschwundener Sack Kartoffeln. Der Autor des Comics hatte als Kind ebenfalls eine Leidenschaft fürs Lügen. Oder besser gesagt: Wie Simon war er ein toller Geschichten-Erzähler.

Joe Berger, „Pudding in Not“. Ab 8 Jahren. 240 Seiten. 12,90 Euro. Verlag: Mixtvision.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen