Tiere : Kleine Käuzchen auf großer Mission

 Drei junge Käuze kommen in die Wildnis.
Drei junge Käuze kommen in die Wildnis.

Wie Habichtskäuze wieder heimisch werden.

shz.de von
23. Juli 2017, 15:21 Uhr

Diese Vögel sind in Deutschland superselten: Habichtskäuze. Es gibt sie wohl nur noch im Nationalpark Bayerischer Wald und in Zoos. Doch das soll sich ändern!

In der kommenden Woche soll eine Gruppe junger Habichtskäuze in einem Wald in Bayern ausgewildert werden. Man hofft, dass die Tiere schon im nächsten Jahr Nachwuchs bekommen. Habichtskäuze fühlen sich nach Angaben von Experten in Wäldern wohl, in denen es auch freie Flächen gibt, zum Beispiel Waldwiesen. Sie fressen vor allem Mäuse, aber zum Beispiel auch kleinere Vögel und größere Insekten.

Seine Eier legt der Habichtskauz in große Baumhöhlen, auf höhere Baumstümpfe oder in verlassene Nester von Greifvögeln.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen