zur Navigation springen

Klasse 4d als Reporter auf dem Schulhof

vom

Für einen Zeitungsartikel gibt es viele Fragen zu klären.

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Nortorf | Wie entsteht eigentlich ein Zeitungsartikel? Die Klasse 4d der Grundschule Nortorf hat es mit Kina-Redakteurin Ina Reinhart herausgefunden.

Die 19 Schüler arbeiten mit ihrer Lehrerin Gisa Böttiger an ihrer eigenen Klassenzeitung. Und da muss auf jeden Fall ein Artikel über die Erneuerung des Schulhofes hinein, denn das ist das größte Projekt, das ihre Schule vorhat. Zum Schulhof fällt ihnen gleich etwas ein, schließlich spielen sie ja in jeder Pause dort.

Aber für einen Artikel über die Neugestaltung reicht das nicht aus. Dafür müssen sie klären, was wo passieren soll, wer das macht, wie und wann das geschieht und warum. Also müssen die Schüler alles genau recherchieren (sprich: rescherschieren).

Recherchieren bedeutet nachforschen, sich genau informieren und die Hintergründe ermitteln. Die erste Station bei ihrer Recherche ist deshalb der Schulhof. Sie wollen sehen, wie es dort vor der Erneuerung aussieht.

Katharina stellt fest, dass einige Holzgestelle schon splittern und dass es ziemlich viel harten Beton auf dem Schulhof gibt. Sie macht sich Notizen. "Nicht so gemütlich", schreibt auch Ali auf seinen Block.

Die Schüler haben jetzt schon einige Ideen, wo etwas verbessert werden könnte. Doch was genau wird geplant? Da muss eine Expertin befragt werden - zum Beispiel die Schulleiterin Claudia von der Heyde. Sie muss schließlich wissen, was in ihrer Schule geplant wird. Und wenn die Presse kommt, beantwortet sie natürlich auch ihre Fragen.

Zum Beispiel wollen die Schüler wissen, wer bestimmt, was verändert wird. Die Schulleiterin erklärt, dass daran viele beteiligt sind, zum Beispiel auch die Schüler. "Sie haben sich mehr Klettermöglichkeiten und mehr Ruhezonen gewünscht", erklärt Claudia von der Heyde. Die Wünsche wurden von Architekten in einem Plan umgesetzt.

"Und wann ist der Schulhof fertig?", fragt Sören. "Das wüsste ich auch gern. Das hängt auch von der Stadt Nortorf ab", erklärt die Schulleiterin. Denn die Umgestaltung kostet viel Geld. 150 000 Euro - das steht auf einer Infotafel an der Wand der Pausenhalle, ebenso wie der Architektenplan. Den schauen sich die jungen Journalisten der Klasse 4d genau an.

Jetzt können sie schon einen guten Artikel über die Schulhof-Erneuerung schreiben. Und als gute Journalisten bleiben sie natürlich dran: Der nächste Termin könnte die Stadtrat-Sitzung sein, auf der beschlossen wird, ob die Grundschule Nortorf Geld für einen schöneren Schulhof bekommt.

> Zeitung machen - wie geht das? Die Kina-Redaktion erklärt das in einer kleinen Serie, die in der Gläsernen Redaktion on tour in verschiedenen Zisch-Schulklassen entsteht. In der nächsten Folge geht es übernächste Woche um das Pressebild.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen