zur Navigation springen

Leute : Monstertreffen auf dem roten Teppich

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

In Berlin feierten Andreas Bourani, Palina Rojinski und andere Stars die Hotel-Transsilvanien-2-Premiere. Und Kina-Reporterin Franzi war dabei.

shz.de von
erstellt am 15.Okt.2015 | 01:27 Uhr

Heute startet der Film „Hotel Transsilvanien 2“ in den Kinos. Worum es geht, wurde auf der Kina-Seite schon berichtet. Denn die Presse-Vertreter dürfen den Film schon vor dem Kinostart sehen, damit sie darüber berichten können. Als Kina-Reporterin war ich bei einer Pressevorführung in Hamburg dabei, damit ich genau wusste, worum es in dem Film geht, als ich am Sonntag zur Premiere des Films nach Berlin fuhr.

Dort durfte ich die Synchronsprecher der Hauptdarsteller interviewen. Die Interviews fanden im Fünf-Sterne-Hotel „The Stue“ statt. Gemeinsam mit drei weiteren Reportern befragte ich die Stars zu ihrer Sprechrolle. Alle waren sehr nett und berichteten viel über den Film.

Welche Filmmusik würde Andreas Bourani gern machen?

Als ich Palina Rojinski fragte, wie sie zu ihrer Rolle gekommen ist, fing sie gleich an zu schwärmen: „Ich habe den ersten Teil gesehen und war begeistert, mit welcher Liebe zum Detail der Film gemacht wurde. Außerdem ist er super lustig, die Idee wird kreativ umgesetzt und er überbringt eine wichtige Botschaft: Es geht um das Miteinander. Der Film hat mich total abgeholt und ich habe sehr mitgefiebert.“ Palina hatte sich deshalb sehr gefreut, dass sie im zweiten Teil die Rolle der Mavis sprechen durfte.

Andreas Bourani ist die Stimme des Jonathan, doch er ist auch Musiker. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, auch mal Filmmusik zu machen, betonte er, wie wichtig er die Musik in einem Film findet. „Sie bringt einfach sehr viel Spannung hinein. Deshalb hätte ich durchaus Lust, das mal auszuprobieren, am liebsten in einem Drama oder einem Thriller“, sagte er. Hotel Transsilvanien 2 ist für Andreas ein Familienfilm, weil für jeden etwas dabei ist, und der Film sehr fantasievoll gestaltet ist, wie er meinte.

Rick Kavanian ist der Sprecher der Hauptrolle Dracula. Ihm gefiel, dass er der Rolle einen anderen Charakter geben durfte. Er hat sich beim Casting und auch später beim Synchronisieren in einen ungarischen Freund hineinversetzt und ihn nachgemacht, so dass dieser Freund Dracula letztendlich seinen Akzent gegeben hat. Erstaunlich finde ich, dass Rick sagt, dass es nur ungefähr eine Woche dauert, eine Rolle zu synchronisieren. Ich hatte mir das viel länger vorgestellt.

Blitzlichtgewitter mit Youtube-Star

Nach den Interviews und einzelnen Fotos geht es schließlich los zum roten Teppich, wo es bereits sehr voll ist. Viele junge Mädchen stehen am Eingang des roten Teppichs und freuen sich riesig, als Youtube-Star Melina Sophie erscheint.

Es werden Selfies gemacht und Autogramme verteilt. Wir stehen mit unserem Presseausweis am roten Teppich vor dem Kino zwischen den anderen Fotografen und schießen ein Foto nach dem anderen.

Achtung, Vampire unter den Gästen!

Zwischen den Film-Mitarbeitern tummeln sich ein paar Monster und Vampire aus dem Film, die natürlich nur verkleidete Menschen sind. Trotzdem macht das die Fotos um so lustiger. Am besten gefällt es mir, als schließlich die Sprecher des Films kommen und alle zusammen vor der mit Vampiren gestalteten Wand stehen und verschiedene Posen für die Fotos machen. Es sind auch viele Fernsehsender da, die Interviews mitten auf dem roten Teppich führen. Anschließend geht es für alle Stars und Gäste ins Kino, wo sie den Film sehen.

Für mich endet der ereignisreiche Tag dort und wir machen uns auf den Heimweg. Es war ein wunderschöner, aufregender Tag, an dem ich Berlin gesehen und sehr nette Promis interviewt und fotografiert habe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen