Mach mit : Kina-Reporter im Einsatz

Beim Schreiben (unten) von Meldungen und Rätselauflösungen haben Luis und Lienke eine Menge Spaß.
1 von 5
Beim Schreiben (unten) von Meldungen und Rätselauflösungen haben Luis und Lienke eine Menge Spaß.

Recherchieren, fotografieren und schreiben – Jugendliche machen Zeitung.

shz.de von
02. Juni 2014, 01:58 Uhr

Ein großes Wiedersehen, viel Spaß und spannende Zeitungsartikel gab es im sh:z-Medienhaus in Flensburg. 14 Kina-Reporter im Alter von elf bis 17 Jahren trafen sich dort am Freitag mit Kina-Redakteurin Ina Reinhart und ihren Mitarbeiterinnen Julia Buchmüller und Kerstin Asmussen.

Die Kinder und Jugendlichen durften sich in der Redaktion umsehen und mitmachen. Im Newsroom saßen die Zeitungsredakteure und tippten eifrig auf ihren Computern.

Später nahmen die Kina-Reporter an der Redaktionskonferenz teil. Die Redakteure haben dort die Themen, die so anliegen, für den Tag und die nächste Woche besprochen. Das war für die jungen Kina-Reporter aber nicht ganz so spannend, wie selber Zeitung zu machen.

Danach wurden sie dann aktiv und haben fleißig eigene Artikel, Rezensionen geschrieben und Interviews geführt. Die Kina-Reporter wurden in drei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe ist zum Flensburger Hafen gefahren und hat sich bei der dort stattfindenden Rumregatta mit alten Schiffen beschäftigt. Die zweite Gruppe war beim Flensburger „Schlachthof“ und hat sich dort die Skatebahn angeguckt, wo nächstes Wochenende ein Skate- und BMX-Contest stattfindet.

Doch auch diejenigen, die in der Redaktion geblieben sind, hatten viel zu tun. Marie, Bjarne und Anna haben sich mit zwei Spielen auseinandergesetzt. „10 Sekunden Balla Balla“ aus der berühmten Kinderbuchreihe „Gregs Tagebuch“ wurde gleich für die Kina-Seite am Sonnabend rezensiert. „Das Spiel war voll lustig“, sagte Marie. Außerdem wurden die drei Gewinner von dem Gewinnspiel der letzten Zeitungsausgabe ausgelost und anschließend haben Lienke und Luis natürlich noch darüber geschrieben.

Aber wie ist das alles eigentlich möglich? Das hat uns Chefredakteur Helge Matthiesen in einem Interview erklärt: „Unser Wunsch war ganz einfach, die jungen Leute für die Zeitung zu begeistern und in ihnen das Interesse an der Redaktion und der Zeitung allgemein zu wecken.“ Und das ist dem Zeitungsverlag offensichtlich auch sehr gelungen, denn jedes Jahr kommen wir und etliche weitere Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 15 Jahren zum Scheersberg, um dort am jährlichen Kina-Seminar teilzunehmen.

Wenn du auch gerne Kina-Reporter werden willst, dann sei einfach in den Herbstferien, vom 22. bis 26. Oktober auf dem Scheersberg dabei.

WIR FREUEN UNS AUF DICH!

Das Kina-Seminar 2014:

Wo? Internationale Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg, 24972 Steinbergkirche, Tel.: 04632-84 800
Wann? 22. - 26. Oktober 2014 (Herbstferien)

Schwerpunkte 2014: Artikel schreiben, Fotos machen und – ganz neu – das Pressevideo
Für wen? Kinder und Jugendliche von 10 bis 15 Jahren
Kosten? 170 Euro pro Teilnehmer
Weitere Infos: www. scheersberg.de / Fragen per Mail an Ina Reinhart unter ir@shz.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen