zur Navigation springen

Buchtipp : Junior-Detektive auf Schatzsuche

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

In Rocky Beach findet die alljährliche Fundsachenversteigerung statt – und Onkel Titus ist natürlich mittendrin. Während Titus sich halb pleite bietet, sitzen Justus, Peter und Bob nichts ahnend auf der Veranda und essen Berge von Mathildas Kirschkuchen. Aber das ändert sich, als ein altersschwacher, überladener Pickup aufs Gelände rumpelt: Onkel Titus ist da. Ob er wohl etwas Interessantes gekauft hat? Ja, das kann man wohl sagen: In einer Truhe unter einem alten Schlafanzug finden die drei ??? ein Buddelschiff in dem eine Schatzkarte versteckt ist.

Das riecht nach einem neuen Fall, sofort machen sich die Juniordetektive auf die Suche. Am Strand treffen sie den schrulligen Leuchtturmwärter Jasper. Die drei finden heraus, dass die Kiste mit dem Buddelschiff wahrscheinlich einem von Jaspers Vorgängern gehörte. Zurück auf dem Schrottplatz entdecken Justus, Peter und Bob, dass Onkel Titus’ Schuppen aufgebrochen wurde und das Schiff weg ist.

Ab geht’s in die Stadt, doch da herrscht der gleiche Tumult: Auch Jaspers Sachen wurden gestohlen. Alle Spuren führen zum Leuchtturm, aber wie hängt das alles zusammen, und wer sind die rätselhaften Gangster? Werden die drei??? diesen Fall lösen können?

Das alles erfahrt ihr in dem Comic „Die drei ??? Kids: Strandpiraten“. Mir hat das Buch vor allem wegen der Illustrationen so viel Spaß gemacht. Ich kann es euch echt empfehlen.

 

Ulf Blanck/Kim Schmidt, „Die drei ??? Kids: Strandpiraten“. Ab 8 Jahren. 96 Seiten. 9,99 Euro. Verlag: Kosmos.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Aug.2014 | 01:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert