zur Navigation springen

Buchtipp : Die drei Fragezeichen kämpfen gegen böse Roboter

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 28.Apr.2015 | 01:05 Uhr

Peter, Justus und Bob sind ganz aus dem Häuschen: Ihre Lieblingssendung „Kampf der Roboter“, wird in ihrer Stadt gedreht! Die Jungs machen sich sofort auf den Weg zum Set, damit sie bei den spannenden Dreharbeiten dabei sein können. Wie passend, dass Peters Vater auch ein Mitarbeiter der Sendung ist und den drei Freunden einen Besuch ermöglichen kann.

Als sie dann auch noch mit dem Erfinder der riesigen Roboter sprechen dürfen, geht für die drei ??? ein Traum in Erfüllung. Wie aus dem Nichts passiert dann aber etwas völlig Unerwartetes: Der neue Roboter „Red Monster“ hört nicht mehr auf die Befehle, die ihm sein Erfinder gibt. Und es kommt sogar noch schlimmer. Er kündigt einen Krieg der Roboter gegen die Menschen an.

Kurz darauf bekommen die jungen Detektive eine Nachricht, dass die Bank in Rocky Beach überfallen wurde. Sie beginnen mit den Untersuchungen und bemerken immer mehr, wie sehr die beiden Fälle mit einander zusammenhängen.

Das kleine Buch passt in jede Tasche und ist super spannend. Bis zum Ende bleibt unklar, was die Roboter vorhaben. Dann nimmt ein riesiger Kampf ein unerwartetes Ende.Boris Pfeiffer, „Die drei ??? Kids: Kampf der Roboter“. Ab 8 Jahren. 96 Seiten. 3,99 Euro. Verlag: Kosmos.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen