zur Navigation springen

Gesundheit : Kein Qualm im Auto mit Kindern

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 01.Sep.2015 | 01:33 Uhr

  Mit jemandem, der raucht, im Auto zu sitzen – das ist ziemlich ekelig. Vor allem aber ist es ungesund, natürlich auch für Kinder. Das sagen Fachleute bereits seit Längerem. Der Qualm kann zum Beispiel die Lunge der Kinder schädigen. Mit der Lunge atmen wir Menschen. Deshalb fordert eine Expertin: Rauchen im Auto sollte verboten sein, wenn Leute unter 18 Jahren mitfahren. Vor einigen Jahren hatte sich bereits eine Kollegin für ein solches Qualm-Verbot eingesetzt. Darüber hatten sich viele Leute aufgeregt und gesagt: Eltern müssen selbst entscheiden dürfen, ob sie im Auto rauchen – auch wenn Kinder dabei sind. Das sieht die Expertin anders. Denn im Auto ist der Rauch sehr konzentriert, weil er sich in wenig Luft verteilt. Genauso riecht's ja dann dort auch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen