zur Navigation springen

Tiere : Kea-Papageien – intelligent, aber bedroht

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Diese Vögel sind einfach unglaublich.

shz.de von
erstellt am 07.Dez.2016 | 01:59 Uhr

Sie surfen auf Autodächern, klauen Essen und machen viel Unordnung. Keas sind olivgrüne Papageien. Sie leben auf der Südinsel von Neuseeland. Neuseeland ist ein Land auf der anderen Seite der Erde.

Das Besondere an Keas ist: Sie sind sehr intelligent und sehr neugierig. Sie haben auch keine Angst vor Menschen und kommen ihnen nahe. Das klingt erst mal lustig. Manche Leute sind von den Vögeln aber ziemlich genervt. Keas finden Metall-Teile spannend und reißen zum Beispiel Nägel und Bleche von Dächern. Tierschützer raten auch deswegen, die Tiere nicht zu füttern, damit sie sich nicht noch mehr an Menschen gewöhnen.

In ihrer Heimat sind die Vögel bedroht. Es gibt nur noch einige Tausend Exemplare, sagen Tierschützer. Ein Problem ist, dass die Keas in Löchern im Boden nisten. Für Feinde sind die leicht zu erreichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen