Leute : Kanzlerin beim Skilanglaufen gestürzt

dpa_14884c00efc819b7

Staatschefin Angela Merkel verletzt nach Unfall.

shz.de von
07. Januar 2014, 00:34 Uhr

Auch wichtige Politiker machen manchmal Urlaub – zum Beispiel in den Weihnachts-Ferien. So war das auch bei Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie reiste vor Kurzem in die Schweiz zum Skilanglaufen. Gestern wurde nun bekannt: Die Politikerin ist beim Sport gestürzt. Zuerst dachte sie noch, sie habe sich nur heftig gestoßen. Doch dann kam heraus: Sie hat sich bei ihrem Sturz etwas schwerer verletzt, und zwar am Becken. Das Becken sitzt etwa zwischen dem Bauch und den Beinen. Eine Ärztin sagte: So eine Verletzung tut ziemlich weh. Nach ein paar Wochen nehmen die Schmerzen aber wieder ab. Angela Merkel muss sich jetzt erst mal schonen. „Sie soll drei Wochen lang viel liegen“, sagte einer ihrer Mitarbeiter. Außerdem braucht sie etwas Hilfe beim Laufen. Morgen sollte die Kanzlerin eigentlich unser Nachbarland Polen besuchen. Doch diesen und andere Termine sagte Angela Merkel ab.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen