Jetzt wachsen die Kohlpyramiden

So viele Kohlköpfe – was man da alles draus machen kann. Richtig zubereitet, wird aus dem Kohl leckerer Salat oder eine Suppe.
So viele Kohlköpfe – was man da alles draus machen kann. Richtig zubereitet, wird aus dem Kohl leckerer Salat oder eine Suppe.

In Dithmarschen wird gerade viel gesundes Gemüse geerntet. Das feiern die Menschen mit einem großen Fest und einem Wettbewerb.

shz.de von
17. September 2013, 00:34 Uhr

Siehst du mich? Ich bin der Kohlkopf vorne im Bild. Ich werde von einem Jungen stolz hoch in die Luft gehalten. . Dabei ist sein Gesicht kaum noch zu sehen, weil ich so groß gewachsen bin. Ich bin ein richtiger norddeutscher Dickkopf. Das liegt an der guten Seeluft und den lockeren Böden hier in Dithmarschen. Gerade wuchs ich noch auf dem Feld. Dort waren ich und meine Freunde schon ganz aufgeregt. Denn heute fängt der Kohlanschnitt an, das heißt, ich und die anderen Kohlköpfe sollen geerntet werden.

In Dithmarschen beginnt damit ein großes Fest, die „27. Dithmarscher Kohltage“. In diesem Jahr sind dazu zahlreiche Gäste auf den Ferienhof Bock in Friedrichskoog eingeladen. Der Landwirtschaftsminister Robert Habeck kommt zum Beispiel. Dann wird der symbolisch erste Kohlkopf geerntet. Dieser steht stellvertretend für alle Kohlköpfe, die in großen Pyramiden gestapelt vom Feld abtransportiert werden. Du kannst selbst dabei zuschauen. Das Kohlpyramidenstapeln findet morgen ab 18 Uhr an der Gaststätte „Zur Traube“ in Tellingstedt statt. Das ist ein richtiger Wettbewerb mit Wanderpokal und verschiedenen Mannschaften. Mehr Informationen zu den Dithmarscher Kohlttagen findest du im Internet auf www.dithmarscher-kohltage.de.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen