Sport : Jetzt auch noch gegen die Bayern

Der neue HSV-Trainer Josef „Joe' Zinnbauer hat gleich zu Beginn seines Jobs eine schwere Aufgabe: Er tritt mit der Mannschaft gegen die Bayern an.
Foto:
Der neue HSV-Trainer Josef „Joe" Zinnbauer hat gleich zu Beginn seines Jobs eine schwere Aufgabe: Er tritt mit der Mannschaft gegen die Bayern an.

shz.de von
19. September 2014, 01:34 Uhr

Für die Fußballer des Hamburger SV läuft es gerade gar nicht gut. Sie haben in dieser Saison noch kein Spiel gewonnen. Noch nicht einmal ein Tor haben die Spieler geschossen. Kein Wunder, dass sie auf dem letzten Tabellenplatz stehen. Einfacher wird es für die Hamburger auch am Wochenende nicht. Im Gegenteil: Morgen bekommen sie es mit dem FC Bayern München zu tun. Dieser Gegner ist die erfolgreichste Fußball-Mannschaft in Deutschland. Kein anderes Team wurde so oft deutscher Meister. Auch in der letzten Saison landeten die Bayern auf Platz eins. Am Mittwoch standen die Münchner in der Champions League auf dem Platz. Das ist ein Wettbewerb für die besten Vereine Europas. Der FC Bayern gewann mit 1:0 gegen Manchester City, eine Mannschaft aus England. Auch gegen den Hamburger SV erwarten viele Fans einen Sieg des FC Bayern. Das letzte Bundesliga-Spiel in Hamburg gewann der Club mit 4:1.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert