Buchtipp : James sucht den Dieb der Glühbirnen-Geheimakte

Oliver Pautsch, „Geheimakte Edison: Die Jäger des Lichts“. Ab 7 Jahren. 112 Seiten. 7,99 Euro. Verlag: Arena.
Oliver Pautsch, „Geheimakte Edison: Die Jäger des Lichts“. Ab 7 Jahren. 112 Seiten. 7,99 Euro. Verlag: Arena.

shz.de von
12. Januar 2015, 01:07 Uhr

Für James beginnt ein neues Leben: Er zieht mit seiner kleinen Schwester und seiner Mutter an die Ostküste von Amerika. Schon die Reise ist ein großes Abenteuer, denn der Weg ist lang und die Dampflok fährt nicht sehr schnell. James lebt nämlich nicht im Jahr 2015, sondern 1879, und da ist es nicht einfach, umzuziehen und alles hinter sich zu lassen.

Am Ziel angekommen, holt sie aber nicht wie erwartet der Vater ab, sondern sein Arbeitskollege Stacey. Die Familie ist ein wenig verwundert, doch die Freude über die Ankunft überwiegt.

In „Menlo Park“, dem Arbeitsplatz von James Vater, angekommen, erfahren sie Schreckliches: Der Vater wurde verhaftet, weil er angeblich geheime Informationen der Firma, über ihre neue Erfindung, die Glühbirne, an die Konkurrenz gesendet hat. James will das aber nicht glauben und macht sich gemeinsam mit Stacey auf die Suche nach dem wahren Täter, um seinen Vater zu retten.

Das besondere an dem Buch ist, dass es ein Rätselkrimi ist. Nach jedem Kapitel wird eine Frage gestellt, und man muss sich aus mehreren Antwortmöglichkeiten die Richtige aussuchen. Wenn man jede der kniffligen Fragen richtig beantwortet hat, weiß man, wer der wahre Täter ist.
Oliver Pautsch, „Geheimakte Edison: Die Jäger des Lichts“. Ab 7 Jahren. 112 Seiten. 7,99 Euro. Verlag: Arena.
 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen