zur Navigation springen

Tiere : Im Zoo: Pass gut auf deine Sachen auf

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Diese drei Dinge haben Experten im Magen eines Eisbären gefunden.

Eine Stoffpuppe ist zum Spielen da. Im Magen eines Eisbären hat sie dagegen nichts zu suchen. Doch im Magen eines toten Eisbären fanden Experten jetzt eine Stoffpuppe. Und nicht nur die. Sondern auch Teile eines Rucksacks und einer Jacke. Das alles hatte der Eisbär verschluckt, als er noch lebte. Doch das war schlecht. Denn daran ist das Tier wohl gestorben, sagen Experten. Das war vor einigen Tagen im Zoo in der Stadt Stuttgart in Baden-Württemberg.

Wie das Tier an die Sachen gekommen ist, ist nicht klar. Es könnte sein, dass sie Besuchern ins Gehege gefallen waren. So etwas kommt in Zoos immer mal wieder vor. Die Mitarbeiter im Zoo in Stuttgart finden zum Beispiel häufig Kinderschuhe, Schnuller, Mützen, Fotoapparate, Handys oder Brillen in Gehegen. In dem Zoo sind auch schon andere Tiere gestorben, nachdem sie solche Sachen verschluckt hatten.

Wenn man im Zoo an den Gehegen steht, muss man deswegen immer aufpassen, dass man nichts verliert. Für die Tiere kann das sonst schlimm enden.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Feb.2014 | 03:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen