Erleben : Ilvy war eine Woche lang Bürgermeisterin

Als Bürgermeisterin hatte Ilvy in den Ferien viel zu tun. Doch sie geht mit einem Lächeln.
Als Bürgermeisterin hatte Ilvy in den Ferien viel zu tun. Doch sie geht mit einem Lächeln.

shz.de von
29. August 2015, 01:29 Uhr

Kurz bevor die Schule losgeht, hatte Ilvy noch einiges zu tun. Sie war in der Eckernförder Kinderstadt „Ecktown-City“. Bei diesem Projekt wird ein Mal im Jahr das Schulgelände der Gorch-Fock-Schule zu einer Stadt, in der Kinder das Sagen haben. Sie können täglich verschiedene Berufen wählen und so „Eckis“ kassieren. Und natürlich brauchen sie auch eine Bürgermeisterin. In diesem Jahr haben die Bürger Ilvy (10) gewählt. Gestern hat die Kinderstadt ihre Tore wieder geschlossen und Ilvy meint: „Tschüss, ich finde es schade, dass diese schöne Zeit schon vorbei ist und ich freue mich schon riesig auf nächstes Jahr.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen