Tiere : Hungrige Spinnen

Eine Springspinne (Phidippus mystaceus) saugt die Raupe eine Mücke aus. Viele Spinnen futtern gern Insekten.
Foto:
Eine Springspinne (Phidippus mystaceus) saugt die Raupe eine Mücke aus. Viele Spinnen futtern gern Insekten.

shz.de von
16. März 2017, 01:43 Uhr

Fliegen, Mücken, Grashüpfer - diese und viele andere Insekten stehen auf dem Speiseplan vieler Spinnen. Und sie essen noch mehr: Es gibt Spinnen, die auch größere Tiere fressen, zum Beispiel Mäuse oder kleine Fische. Wissenschaftler haben mal ausgerechnet, wie viel alle Spinnen auf der ganzen Welt zusammen in einem Jahr so futtern. Dabei kam heraus: zwischen 400 und 800 Millionen Tonnen Insekten und andere kleine Tiere! Eine Tonne ist ungefähr so viel, wie ein Kleinwagen wiegt. Sie fressen also eine ganze Menge. Kein Wunder, es gibt ja auch wahnsinnig viele Spinnen auf der Erde – viel mehr, als es Menschen gibt. Spinnen spielen darum in der Natur eine wichtige Rolle, erklärten die Wissenschaftler. Ohne sie würden sicherlich viel mehr Insekten durch die Gegend krabbeln und flattern und schwirren.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen