Weltraum : Huhu, Sofi!

Friedrich und Max schauen gespannt in den Himmel. Ein direkter Blick in die Sonne wäre gefährlich, weil dadurch die Augen geschädigt werden können.
Friedrich und Max schauen gespannt in den Himmel. Ein direkter Blick in die Sonne wäre gefährlich, weil dadurch die Augen geschädigt werden können.

Ein besonderes Ereignis in dem Jahr 2015 war die Sonnenfinsternis. Sie lockte viele neugierige Beobachter nach draußen.

shz.de von
30. Dezember 2015, 18:24 Uhr

Am 20. März standen die meisten Menschen draußen und guckten gespannt in den Himmel. Denn es hieß: Sonnenfinsternis!

Bei dem seltenen Spektakel schob sich für einen Moment der Mond zwischen Sonne und Erde. Er verdeckte den Blick – und so wirkte die Sonne kurz, als hätte eine Maus davon ein Stück abgeknabbert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen