zur Navigation springen

Blaulicht : Hühner an Ostern gerettet

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Puh, da haben ein paar Lübecker Hühner nochmal richtig Glück gehabt!

Am Wochenende haben aufmerksame Nachbarn gegen 20:30 Uhr die Feuerwehr gerufen. Erst hieß es, eine Scheune brennt. Die Scheune entpuppte sich aber als ein geschlossener Carport und ein Hühnerstall. Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Hühnerhaus bereits lichterloh. Anwohner konnten noch schnell einige der zwölf Hühner aus den Flammen retten. Ein paar der Tiere hatten es auch schon selbst ins Freie geschafft. Die herumlaufende Hühner wurden dann von der Polizei und den Feuerwehrleuten eingefangen und von den Nachbarn aufgenommen. Berufsfeuerwehr und freiwillige Feuerwehren waren einige Stunden mit dem Brand beschäftigt. Wie es zum Brand gekommen ist, ist zur Zeit noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt noch.  

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen