zur Navigation springen

Hoch hinaus mit dem kleinen Doodler

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Würfel berühren gerade den Tisch und alle erwarten gespannt, ob der Spieler aufsteigen kann oder gnadenlos runterfällt. Ziel des Spiels ist es, als Erster am oberen Spielende anzukommen. Dabei muss man viel Würfelglück haben und viele Hindernisse überwinden.

Im klassischen Doodle Jump Stil könnt ihr das Brettspiel mit zwei bis vier Spielern spielen. Die verschiedenen Schwierigkeitsgrade ermöglichen Anfängern einen einfachen Einstieg in die Doodle Jump Welt. Auf dem Weg zum Sieg könnt ihr verschiedene Powerplättchen einsammeln, dadurch rückt das Ziel immer schneller näher. Doch auch Monster, Ufos und ein schwarzes Loch wollen einen daran hindern, Erster zu werden.

Wenn ihr das Spiel gewinnt, könnt ihr eurer Doodler-Karte eine Krone aufsetzen. Das Spiel macht soviel Spaß, dass ihr eine Partie nach der anderen spielen werdet. Außerdem ist die Spielzeit recht kurz und so geeignet für eine Partie zwischendurch. Das Spielbrett ist in verschiedenen Varianten aufbaubar. Die Anleitung ist durch viele Zeichnungen sehr schön, aber recht schwierig zu verstehen. Wir können das Spiel allen Doodle Jump Fans empfehlen, aber auch Einsteiger sollten mal einen Blick reinwerfen.

„Doodle Jump“. Ab 8 Jahren. 25 Euro. Verlag: Ravensburger.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Okt.2013 | 00:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen