zur Navigation springen

Buchtipp : Haarige Freunde – die Rettung der Yetis

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 17.Dez.2013 | 00:31 Uhr

Muss man vor Yetis Angst haben? Überhaupt nicht! Sie sind zwar überaus große und starke Geschöpfe – aber keine Monster, wie viele glauben. Die Schneeriesen des Gebirges Himalaja verhalten sich allen Lebewesen gegenüber äußerst freundlich und rücksichtsvoll. Zumindest in dem wunderbaren Hörbuch „5 Yetis suchen ein Zuhause“.

Lady Agatha lebt bei einer Yeti-Familie als Ersatzmutter – für die drei Yeti-Kinder Lucy, Clarence und Ambrose. Denen bringt sie das Sprechen bei, Manieren und die Liebe zu Geschichten. Doch dann zieht Gefahr herauf im paradiesischen Himalaja-Tal. Agatha beauftragt zwei Menschenkinder, die Yetis in Sicherheit zu bringen – nach England. Diese Mission muss aber unbedingt im Geheimen geschehen! Keine leichte Aufgabe für die Geschwister.

Den Zuhörer erwartet ein spannendes Abenteuer. Darin erfährt man auch das besondere Geheimnis der Yetis. Und natürlich gehören zu einem richtigen Abenteuer ein paar Bösewichte. Eine Gruppe von Jägern hat es auf die Yetis abgesehen. Hoffentlich können sie den fiesen Kerlen entkommen! Am Ende fällt es schwer, von den liebenswerten Schneeriesen Abschied zu nehmen.

 

Eva Ibbotson, „5 Yetis suchen ein Zuhause“. Ab 8 Jahren. 3 CDs mit 237 Minuten. 14,99 Euro. Der Audio Verlag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen