zur Navigation springen

Hörbuch : Grünhard, der rote Wassermann

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 28.Aug.2015 | 01:05 Uhr

Halb Fisch, halb Mensch und grüne Haut: So sehen die Wasserleute aus. Doch als der kleine Grünhard auf die Welt kommt, leuchtet er tomatenrot! Das bleibt auch so, obwohl seine Eltern ihren Sohn mit Algen, Salat und Spinat füttern - in der Hoffnung, dass er doch noch grün wird.

So beginnt das Hörbuch „Der rote Wassermann“. Grünhard selbst weiß gar nichts von seiner roten Hautfarbe. Denn der besorgte Vater hat ihm schon als Baby eine Brille auf die Nase gebunden, mit der alles Rote grün erscheint.

Natürlich merkt Grünhard durch das Verhalten der anderen Wasserkinder, dass etwas mit ihm nicht zu stimmen scheint. Wie er unter dem Getuschel und den amüsierten Blicken leidet! Und wieso trägt eigentlich nur er diese blöde Brille? Es kommt, wie es kommen muss: Eines Tages entdeckt der Junge die Wahrheit.

Auch sonst erfährt man viel über das Leben der Wassermenschen: Sie müssen zum Beispiel nur mit dem Finger schnipsen, um unsichtbar zu werden. Und man erlebt, wie aus Grünhard schließlich Rothard wird...

Gudrun Pausewang, „Der rote Wassermann“. Ab 6 Jahren. 2 CDs mit 150 Minuten Laufzeit. 16,99 Euro. Verlag: Jumbo.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen