zur Navigation springen

Basteltipp : Grüne Kerle für deine Stadt

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Werde zum kreativen Stadtgärtner! Bastel und verteile kleine, bunte Pflanzenmännchen in deinem Ort. Das ist nur ein Projekt aus Herr Pfeffers Bastelbuch.

shz.de von
erstellt am 16.Apr.2016 | 05:28 Uhr

In einer Stadt ist immer eine Menge los. Viele Menschen wuseln umher – und lassen auch mal Müll liegen. Dabei kann man aus vielen Abfällen tolle Sachen herstellen.

Was da überhaupt so geht, stellt Herr Pfeffer in seinem Spiel- und Bastelbuch „Komm, wir machen was mit Stadt“ vor. Denn aus vielen Fundsachen und Dingen, die weg sollen, kannst du noch was Tolles basteln.

Zu jeder Bastelei hast du Hinweise, wie lange ein Projekt dauert und wie schwierig es ist. Außerdem stehen dir die Stadtfreunde wie Igel, Marienkäfer, Katze und Maus zur Seite. An dem großen und kleinen Waschbär kannst du sofort erkennen, was du alleine machen kannst und wofür du die Hilfe von einem Erwachsenen brauchst.

Piet und Paula haben gestern ein Projekt aus dem Buch gebastelt – die grünen Kerle:

HINWEISE:

- Es muss ein großer Waschbär dabei sein!

- mittelschwere Stufe

- zwei Stunden Bastelarbeit

DU BRAUCHST:

Alte Dosen, abgeschnittene Saftkartons, Blumenerde, kleine Pflanzen, Plakafarben, Acrylstifte und die zugehörigen Malvorlagen für die grünen Kerle und deinen großen Waschbären

UND LOS:

1. Spüleden Saftkarton oder die Dose ordentlich aus. Vorsicht beim Dosenrand, er kann scharf sein! Pass auf, dass du dich nicht schneidest! Am besten klebt der große Waschbär gleich nach dem Trocknen etwas Klebeband über die Kante.

2. Male die Dose oder den Saftkarton bunt an und zeichne ein schönes Gesicht auf.

3. Befülle dein Gefäß nach dem Trocknen mit etwas Erde und setze eine kleine Pflanze hinein.

4. Mache einen Spaziergang in deiner Nachbarschaft und platziere deinen kleinen Pflanzentopf an einer Stelle, die noch nicht schön grün ist. Du wirst sehen, alle freuen über etwas mehr Begrünung in der Stadt! Als Stadtgärtner ist es natürlich deine Aufgabe, ab und zu nach dem Rechten zu sehen und, falls nötig, den grünen Kerl auch mal zu gießen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen