zur Navigation springen

Technik : Google doch mal „Google“

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die berühmte Suchmaschine hat eine neue Über-Firma. Sie heißt „Alphabet“. Hier erfährst du, was sie genau machen soll und warum sie entstanden ist.

shz.de von
erstellt am 12.Aug.2015 | 05:46 Uhr

Wer im Internet nach etwas sucht, der benutzt häufig Google. Wahrscheinlich hast du die Suchmaschine auch schon einmal selbst verwendet. Was aber sicher die wenigsten Leute machen: das Wort „Google“ zu googlen.

Dann bekommt man angezeigt, dass Google eine große Firma ist. Sie kommt aus dem Land USA. Google ist mehr als nur eine Suchmaschine. Es gehören zum Beispiel auch Youtube und ein Forschungs-Labor zu der Firma.

In dem Forschungs-Labor tüfteln Fachleute an Technik-Sachen für die Zukunft.

Das allermeiste Geld verdient Google mit Werbung im Internet. Die Firma nimmt Geld mit Werbung ein, die passend zur Suche neben den Ergebnissen angezeigt wird.

Aber Google probiert auch viele neue Projekte aus. Denn die Firma hofft, damit später Geld einzunehmen.

Doch die neuen Projekte sind auch riskant. Wegen dieser Projekte ändert Google demnächst etwas: Die Suchmaschine und die Werbung sollen bald zu einer großen Über-Firma gehören, die den Namen „Alphabet“ trägt. Damit werden die unsicheren Projekte von dem Werbe-Geschäft getrennt.

Für die Leute, die die Suchmaschine aber einfach nur zum Suchen benutzen, ändert sich nichts.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen