Sport : Glück und Pech für Basti

Bastian Schweinsteiger hatte Erfolg und Pech beim Spiel gegen Manchester United.
Bastian Schweinsteiger hatte Erfolg und Pech beim Spiel gegen Manchester United.

shz.de von
03. April 2014, 01:03 Uhr

Er hat ein Tor geschossen. Doch der Fußballer darf beim nächsten Mal nicht mitspielen. Die Rede ist von Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern München. Was war passiert? Bastian Schweinsteiger spielte am Dienstagabend mit den Bayern in der Champions League. Es ging im Hinspiel des Viertelfinales gegen Manchester United. Am Ende stand es 1:1 – Bastian Schweinsteiger hatte für die Bayern getroffen. Das Spiel war fast vorbei – und dann bekam Bastian Schweinsteiger für ein Foul noch die gelb-rote Karte! Das bedeutet: Im Rückspiel am kommenden Mittwoch in München ist er gesperrt. „Für uns ist es natürlich bitter, dass Basti jetzt ausfällt“, sagte Bayern-Kapitän Philipp Lahm. Die Bayern sind aber zuversichtlich, dass sie trotzdem eine Runde weiterkommen – auch ohne Basti.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert