zur Navigation springen

Tiere : Glitzer-Tröpfchen am Spinnennetz

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 21.Apr.2015 | 01:11 Uhr

Spinnen sind eifrige Tiere. Manchmal bauen sie richtig große, kunstvolle Netze. Sie hoffen, dass sich darin Beutetiere verfangen, wie Fliegen, Käfer oder andere Insekten. An manchen Morgenden sind aber nicht nur Insekten am Netz zu entdecken. Winzige Wassertröpfchen haften an den feinen Fäden. Das Ganze hat sogar einen Namen: Morgentau. Scheint dann noch die Sonne auf die Tröpfchen, glitzert das Spinnennetz, als würden kleine Diamanten daran haften.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen