Tiere : Glitzer-Tröpfchen am Spinnennetz

Ein winziges Spinnen-Kunstwerk.
Foto:
Ein winziges Spinnen-Kunstwerk.

shz.de von
21. April 2015, 01:11 Uhr

Spinnen sind eifrige Tiere. Manchmal bauen sie richtig große, kunstvolle Netze. Sie hoffen, dass sich darin Beutetiere verfangen, wie Fliegen, Käfer oder andere Insekten. An manchen Morgenden sind aber nicht nur Insekten am Netz zu entdecken. Winzige Wassertröpfchen haften an den feinen Fäden. Das Ganze hat sogar einen Namen: Morgentau. Scheint dann noch die Sonne auf die Tröpfchen, glitzert das Spinnennetz, als würden kleine Diamanten daran haften.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen