zur Navigation springen
Kindernachrichten

11. Dezember 2017 | 01:58 Uhr

Spiele-Tipp : Gelb? Blau? Dodelido!

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Ein etwas anderes Spiel, das gern verwirrt.

shz.de von
erstellt am 13.Mai.2017 | 03:47 Uhr

Fünf Tiere, fünf Farben. Normalerweise nichts, was einen groß durcheinander bringt. Aber eben nur normalerweise. Denn das Kartenspiel „Dodelido“ ist absichtlich darauf angelegt, euch immer wieder zu verwirren. Wer einen Fehler macht, bekommt Strafkarten. Erst wer alle Karten los ist, gewinnt.

Seid ihr am Zug, zückt ihr die oberste Karte eures Haufens und überdeckt damit eins der drei offen liegenden Motive in der Mitte. Nun müsst ihr blitzschnell sagen, von welchem Merkmal die meisten Karten daliegen. Sind es zwei Zebras und ein Pinguin, ruft ihr „Zebra!“ Aber auch die Farben müsst ihr beachten. Sind mehr blaue Karten da als Zebras, lautet der richtige Ruf „blau!“ Außer bei Gleichstand. Dann nämlich ruft ihr „Dodelido!“

Für die ersten Knoten in Hirn genügt das bereits. Allerdings mischen auch noch Schildkröten und Krokodile mit. Sobald eine Schildkröte ausliegt, muss jede Ansage mit „öh“ beginnen: Also: „Öh, blau“ oder „Öh, Dodelido“. Taucht ein Krokodil auf, müssen alle so schnell wie möglich auf den Stapel hauen. „Dodelido“ ist ein turbulentes Spiel mit Spaßgarantie. Jaqcues Zeimet, „Dodelido“. Für zwei bis sechs Spieler ab 8 Jahren. 11 Euro. Verlag: Drei Magier Spiele.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen