zur Navigation springen

Fußball-Spiel ohne Chef-Trainer

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Eigentlich kennt man den Fußball-Trainer Jürgen Klopp so: Er springt an der Seitenlinie herum und fuchtelt mit den Armen, um seine Mannschaft anzutreiben. Heute wird es anders sein. Jürgen Klopps Mannschaft Borussia  Dortmund spielt am Abend in der Champions League. Gegner ist ein Club aus Frankreich. Er heißt Olympique Marseille. Diesmal darf Jürgen Klopp nicht am Spielfeldrand stehen. Er muss die Partie von der Tribüne aus anschauen. Auch in der Halbzeitpause darf er nicht mit seinen Spielern sprechen. Der Grund für die Strafe: Beim letzten Spiel in der Champions League hat Jürgen Klopp sich daneben benommen. Er bedrängte einen der Schiedsrichter und beschwerte sich heftig. Immerhin: Nachher entschuldigte er sich für sein Verhalten. Die Strafe bekam er trotzdem. Die Dortmunder Mannschaft muss also heute ohne ihren Chef-Trainer auskommen.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Okt.2013 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen