Tiere : Enten-Mama mit fünf Küken gerettet

Die Feuerwehrmänner Florian Bache-Marquardt  und Sven Homann helfen Enten.
Die Feuerwehrmänner Florian Bache-Marquardt und Sven Homann helfen Enten.

shz.de von
15. Mai 2014, 01:56 Uhr

Eine Enten-Mutter hat sich gestern verirrt. Eigentlich wohnt das Tier mit seinen Küken wohl an einem Brunnen. Dort wurde aber das Wasser abgestellt. Deshalb wollte die Enten-Mama anscheinend ein neues Zuhause suchen. Sie watschelte los in Richtung Hauptbahnhof von Hannover – und ihre Küken hinterher. Zum Glück entdeckten Frauen die Enten-Familie auf dem Weg zu einer Straße mit vielen Autos. Sie trieben die Tiere hinter ein Baugerüst und riefen die Polizei. Die kümmerte sich weiter darum, dass die Enten nicht auf die Straße watscheln – bis die Tier-Rettung der Feuerwehr ankam. Die Feuerwehrleute fingen zuerst die Enten-Mama ein. Die Enten-Kinder wollten über eine Treppe flüchten. Die Feuerwehrleute griffen aber schnell genug zu und fingen sie ein. Am Ende setzten sie die ganze Familie an einem See wieder aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert