zur Navigation springen

Hörbuch : Elfenjunge Jannis und die Geister der Nacht

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Jannis hat orangenes Fell und lange Pinselohren. Er sieht fast so aus wie ein Eichhörnchen. Doch Jannis ist ein Elfenjunge – und ein ziemlich fauler dazu. Er ist die Hauptfigur in dem Hörbuch „Träum niemals von der Wilden Jagd!“.

Anders als die anderen hatte Jannis keine Lust, Vorräte für den Winterschlaf anzulegen. Deshalb wacht er eines Nachts mit knurrendem Magen in seinem Kobel auf. Schnell will Jannis zu Motte, seiner besten Freundin. Bestimmt wird sie ihm Bucheckern und Nüsse abgeben.

Auf dem Weg zu ihr muss sich der Elf vor hungrigen Raubvögeln und Wildkatzen in Acht nehmen. Im Schnee ist er leicht zu sehen und damit eine leichte Beute.

Was Jannis noch nicht weiß: Es ist die Zeit der Raunächte. In diesen besonders dunklen und kalten Nächten wimmelt es von Geistern. Jannis gerät in ein haarsträubendes Abenteuer. Dabei trifft er auch auf die verzauberten Moosleute, die unbedingt Hilfe brauchen.

Neben Jannis und Motte spielt auch Wendel eine wichtige Rolle. Er sieht aus wie eine riesige Bohne, nur mit Armen und Beinen. Fünf Stunden fiebert man mit Jannis und seinen Freunden mit. Wer auf den Geschmack gekommen ist, mag sicher auch die erste Folge mit dem Elfenjungen Jannis: „Wecke niemals einen Schrat“.

Wieland Freund:, „Träum niemals von der Wilden Jagd! Die Abenteuer von Jannis, Motte und Wendel, dem Schrat“. Sprecherin: Jodie Ahlborn. Ab 7 Jahren. 4 CDs mit einer Laufzeit von rund 5 Stunden. 16,95 Euro. Verlag: Hörcompany.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Aug.2015 | 01:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen