Sport : Elefanten, die Tore jagen

So geht Elefanten-Polo: Einer auf dem Elefanten lenkt. Der andere versucht ein Tor zu treffen.
So geht Elefanten-Polo: Einer auf dem Elefanten lenkt. Der andere versucht ein Tor zu treffen.

Polo kann man nicht nur mit Pferden spielen.

shz.de von
10. März 2017, 01:12 Uhr

Elefanten wiegen Tonnen. Sie sind aber trotzdem recht flinke Läufer. Das kann man gerade in der Stadt Bangkok im Land Thailand sehen. Dort findet ein Elefanten-Polo-Turnier statt. Bei der Sportart sitzen zwei Spieler auf dem Rücken eines Dickhäuters. Einer steuert das Tier. Der andere versucht, mit einem Schläger einen Ball ins gegnerische Tor zu schlagen.

Was bei dem Wettbewerb eingenommen wird, soll für Elefanten ausgegeben werden, die in Thailand leben. Das Geld soll ihnen also zu Gute kommen – das ist eigentlich ja gut für die Tiere. Tierschützer kritisieren den Sport trotzdem. Die Tiere würden häufig mit Stöcken geschlagen. Sie würden auch mal verletzt, damit sie gehorchen, sagen sie.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen