zur Navigation springen

Tiere : Eisige Braunbären oder braune Eisbären

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 16.Jun.2015 | 01:48 Uhr

Tips und Taps sind besondere Bären. Vor allem bei Taps fällt das auf. Er ist nicht weiß wie ein Eisbär. Er ist aber auch nicht richtig braun, wie ein richtiger Braunbär. Das liegt daran, dass der Vater von Tips und Taps ein Eisbär ist. Und ihre Mutter ist eine Braunbärin. Tips und Taps leben im Zoo in der Stadt Osnabrück in Niedersachsen.

Vor mehr als zehn Jahren hielt man in dem Zoo Eisbären und Braunbären in einem Gehege. Im Zoo dachte man damals, dass die beiden Bären keine Nachkommen miteinander bekommen würden. Doch dann kamen Tips und Taps zur Welt. Ihre Ohren sind größer als die von Eisbären, aber kleiner als Braunbär-Ohren. Taps ist zwar braun. Von der Figur ähnelt er eher einem Eisbären. Das Weibchen Tips dagegen ist weiß. Aber ihre Figur sieht einem Braunbären ähnlich.

Und nicht nur vom Aussehen haben Tips und Taps von beiden Bären-Arten etwas abbekommen. Sondern auch von ihrem Verhalten. „Im Winter versuchen sie, das Eis auf dem zugefrorenen Teich aufzubrechen“, berichtet ein Tierpfleger. Das sei typisch für Eisbären. Im Sommer liegen beide gern faul im Gehege und dösen vor sich hin. „Typisch Braunbär“, sagt der Pfleger. Solche Mischlinge wie Tips und Taps gibt es auch in freier Natur.

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen