Menschen : Einfach mal nichts tun

paula_doest_r

shz.de von
28. Mai 2015, 01:41 Uhr

Die Hausaufgaben stapeln sich. Im Kinderzimmer herrscht Chaos. Drei Freunde warten auf einen Anruf oder einen Text. Ständig gibt es etwas zu tun. Doch so viel Hektik ist ungesund. Experten raten deshalb zur Muße. Wer Stress hat, soll sich einfach mal entspannen – und zwar ohne schlechtes Gewissen. „Muße-Zeiten waren früher die eigentlich wichtigen im Leben“, erklärt ein Fachmann. Die Arbeit stand an zweiter Stelle, glaubt der Experte. Heute sei das genau umgekehrt. In unserer Welt gebe es keinen Platz mehr für Muße, meint der Experte. Doch durch zu viel Arbeit werden die Leute krank. Darum soll man sich immer wieder Zeit zum Nichtstun nehmen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen