Tiere : Eine Krause zum Schutz

Kaninchen Leo ist verletzt.
Kaninchen Leo ist verletzt.

shz.de von
27. September 2016, 01:49 Uhr

Das Kaninchen sieht aber seltsam aus. Was trägt es denn um seinen Hals? Das ist eine Schutzkrause. Die bekommen Tiere vom Tierarzt umgebunden, zum Beispiel, wenn sie verletzt sind oder eine Entzündung haben.

„Mit der Krause soll verhindert werden, dass die Tiere zum Beispiel die Wunde wieder auflecken oder aufkratzen“, sagt eine Tierarzthelferin aus Berlin. Denn wenn es heilt, kann es jucken.

Kaninchen Leo wurde wohl von einem anderen Kaninchen in seinem Gehege am Auge verletzt. Das hat sich dann entzündet. Medikamente sollen nun dabei helfen, dass es ihm bald wieder besser geht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen