zur Navigation springen

Kino : Eine abenteuerliche Reise in die Urzeit

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 14.Dez.2013 | 00:35 Uhr

Was wäre das für ein großes Abenteuer, wenn du 70 Millionen Jahre in der Zeit zurückreisen könntest? Ganz klar ein Dino-Abenteuer, denn du würdest in der späten Kreidezeit ankommen. Genau in dieser Epoche der Erdgeschichte spielt der Film „Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten“. Darin sehen die Dinosaurier so lebensecht aus, als wäre es ein Dokumentarfilm.

Der abenteuerlustige Urzeitvogel Alex erzählt die Geschichte, wie er den kleinen Patchi kennengelernt hat. Patchi ist ein Pachyrhinosaurus und der hat es im Leben nicht leicht. Denn er ist viel kleiner als seine Geschwister und überhaupt nicht so stark wie sein großer Bruder Bruto. Aber er ist sehr schlau und furchtbar neugierig. Sein Forscherdrang bringt ihn immer wieder in lebensgefährliche Situationen, wie ein herausgebissenes Loch in seinem Nackenschild zeigt. Da ist es gut, einen Freund wie den prähistorischen Papagei Alex zu haben. Der hilft ihm, wenn es wieder brenzlig wird. Im Gegenzug darf Alex bequem auf Patchis Rücken reisen und jede Menge Insekten schnappen, wenn es auf die Wanderung zu neuen Weidegründen geht.

Gerade, als sich Patchi in das Pachyrhinosaurus-Weibchen Juniper verliebt hat, wird die Herde der Pflanzenfresser vom gnadenlosen Gorgosaurus Gorgon überfallen.

Wie die Geschichte weitergeht und wer dabei am Ende zum großen Helden wird, das kannst du ab 19. Dezember im Kino sehen. Und wenn dir dabei die Stimme vom lustigen Vogel Alex bekannt vorkommt, dann liegt es wohl daran, dass Otto Waalkes sie ihm geliehen hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen