Buchtipp : Ein Wunsch an Fee Penelope

Jochen Till, „Die fiese Fee Penelope“. Ab 6 Jahren. 48 Seiten. 8,95 Euro. Verlag: Klett Kinderbuch.
Jochen Till, „Die fiese Fee Penelope“. Ab 6 Jahren. 48 Seiten. 8,95 Euro. Verlag: Klett Kinderbuch.

shz.de von
15. Mai 2015, 01:51 Uhr

Penelope ist eine Fee. Ihr Fingerschnippen erfüllt jeden Wunsch. Doch gerade hat Penelope grässlich schlechte Laune. Die Ferien sind vorbei und ihre beste Freundin ist weggezogen. Und es kommt noch schlimmer: Am liebsten erfüllt die junge Fee Wünsche von besonders tapferen Kindern. Doch dann versetzt ihre Chefin im Feenbüro sie zu den besonders braven Kindern. Penelope kocht vor Wut.

Da kommt ihr Anna-Maria-Lara-Lena-Lisa-Constanze gerade recht. Denn das Mädchen tut nur so, als sei es brav. Es wünscht sich nicht nur ein Pony, sondern gleich sieben: „Für jeden Tag in der Woche eins!“ So viel Gier muss bestraft werden, meint Penelope. Die Fee freut sich diebisch, als das Mädchen nach der Wunscherfüllung vor Entsetzen aufschreit. Denn zwei Ponys legen sich gleich ins Bett. Zwei mampfen die rosa Vorhänge auf. Die drei übrigen lassen große Haufen Ponyäpfel auf den Teppichboden plumpsen.

Das Buch ist voller bunter und witziger Bilder. Zum Kichern ist auch Penelopes sprechender Wecker. Wusstest du eigentlich, dass Feen so viele Süßigkeiten essen dürfen, wie sie wollen? Nicht mal die Zähne putzen müssen sie. Sie wünschen sie sich einfach sauber. Eine Fee müsste man sein!

Jochen Till, „Die fiese Fee Penelope“. Ab 6 Jahren. 48 Seiten. 8,95 Euro. Verlag: Klett Kinderbuch.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen