zur Navigation springen

Politik : Ein wichtiges Treffen für die Bundeskanzlerin

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Angela Merkel ist Bundeskanzlerin und die Chefin ihrer Partei CDU.

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2016 | 16:30 Uhr

Welchen Job hat Angela Merkel? Klar: Sie ist die Bundeskanzlerin von Deutschland. Aber die Politikerin hat noch eine andere wichtige Aufgabe. Sie ist die Chefin ihrer Partei CDU.

Man nennt die Chefin auch Vorsitzende. Auch andere Parteien in Deutschland haben Vorsitzende, zum Beispiel die SPD, die CSU, die Linken und die Grünen. Meist ist das nur eine Person. Manche Parteien haben aber auch zwei. Dann spricht man von einer Doppelspitze.

Den Posten bekommen die Politiker nicht einfach so. Sie müssen auf großen Veranstaltungen von anderen Mitgliedern ihrer Partei gewählt werden: auf den Bundesparteitagen. Am Dienstag und Mittwoch steht bei der CDU so ein Treffen an. Dort möchte Angela Merkel wieder zur Chefin gewählt werden. Sie hat diesen Job schon seit fast 17 Jahren. Einen Partei-Vorsitzenden kannst du dir ein bisschen so vorstellen wie einen Trainer beim Fußball. Er oder sie entscheidet, mit welcher Taktik das Team antritt. Parteien wollen zwar keine Fußballspiele gewinnen, dafür aber Wahlen. Vorsitzende legen etwa fest, welche Meinung ihre Partei bei bestimmten Themen vertritt.

Das alles machen die Politiker natürlich nicht alleine. Sie besprechen es mit anderen wichtigen Leuten der Partei, etwa mit ihren Stellvertretern. Oder mit den Vorsitzenden der Partei in den verschiedenen Bundesländern. Auch dort haben die Parteien Chefs.

Die Partei-Vorsitzenden sind also ständig mit vielen Leuten in Kontakt. Sie telefonieren, schreiben E-Mails und andere Nachrichten.

Neben ihrem Job als Bundeskanzlerin hat Angela Merkel auch damit viel zu tun.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen