zur Navigation springen

Tiere : Ein Schwein mit Flecken und spitzer Schnauze

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Dieses Schwein sieht irgendwie anders aus. Es hat dunkle Flecken und ein spitzes Maul – und es hat einen lustigen Namen: das Linderöd-Schwein. Von diesen besonderen Schweinen gibt es nur noch sehr wenige. Sie kommen eigentlich aus dem Land Schweden. Aber auch in Deutschland leben einige von ihnen. Der Tierpak Arche Warder bei Rendsburg will mithelfen, dass die Schweine nicht aussterben. „Die Linderöd-Schweine können das ganze Jahr draußen sein, weil sie Kälte gewohnt sind“, sagt Lisa Iwon vom Tierpark. Sie müssen also nie in den Stall. Und sie haben ein spitzeres Maul, als die Schweine, die auf den meisten Bauernhöfen hier in Deutschland leben. „Das brauchen sie, um in der Erde nach Futter zu wühlen“, erklärt die Expertin. Leute des Parks wollen sehr bald nach Schweden fahren, um dort eine ganze Gruppe der gefleckten Schweine zu holen. Sie sollen dann in Deutschland ein neues Zuhause finden.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Nov.2014 | 01:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert